Pokalviertelfinale TuRa - Germania Schwanheim 3 : 2

Gespielt haben: Crispin (im Tor) - Jason - Braiyn - Rene - Leo - Tristan - Bengt - Johann - Philipp N. - Maxim

Im Mannschaftskader, aber nicht eingesetzt wurden: Lennart - Simon - Niclas R.  

Als Fans angereist waren: Robin - Niklas S. - Dong Hwa - Vincent

Wie die 3 nicht eingesetzten Spieler und die 4 Fans das Team angefeuert haben, war klasse. Das zeigt, welch ein toller Zusammenhalt bei uns herrscht.

In der ausverkauften Westerbach Arena machten wir gleich Druck und hatten auch die erste Chance. Beim ersten Angriff der Schwanheimer wurde dem gegnerischen Stürmer das Bein im Strafraum weggezogen. Der Schriri pfiff "Achtmeter". Beim Schuß war Crispin machtlos und es stand 0 : 1 

Jetzt drängten wir, von den zahlreichen einheimischen Fans angefeuert, auf den Ausgleich. Philipp N. passt zu Tristan, Tristan´s Schuss mit der Innenseite flog Zentimeter am Tor vorbei.

In der 21. Minute wühlte sich Philipp N. im Strafraum durch und wurde gefoult. Auch hier pfiff der Schiri "Achtmeter". Philipp schnappte sich den Ball, legte ihn auf den Punkt und verwandelte nervenstark rechts oben zum 1 : 1 Ausgleich.

Kurz darauf hatte Bengt bei einem abgefälschten Schuß Pech, als der Ball an die Latte flog und von dort ins Toraus. Der heute starke Tristan kam zum Eckball. Tristan schlug die Ecke 6 Minuten vor der Pause hart vors Tor. Dort flog der Ball Bengt vor die Füße. Bengt streckte den Fuß raus und beförderte das Runde ins Eckige. 2 : 1

Im weiteren Spielverlauf vor der Pause passierte nichts mehr und wir gingen mit der knappen Führung in die Pause.

Nach der Pause standen wir lange Zeit in der Abwehr sicher und ließen den Gästen keine Torchance. Wie aus dem nichts kam ein langer Ball aus der Hälfte von Schwanheim. Der Ball rutschte Rene über den Kopf. Dabei wurde der Ball so abgefälscht, dass der herausstürzende Crispin keine Chance hatte die Kugel zu halten. Das war der Ausgleich 2 : 2

Rene war etwas geknickt, aber niemand machte ihm Vorwürfe. Ganz im Gegenteil, die Aufmunterung kam von allen Seiten.

Es waren noch 7 Minuten zu spielen und wir näherten uns der Verlängerung. Da tankte sich wieder Philipp durch und wurde kurz vor dem Strafraum gelegt. Sein Freistoß krachte an die Latte. Der Ball prallte Johann 5 Meter vorm Tor vor die Füße und er netzte locker ein. 3 : 2

Schwanheim schmiss nun alles nach vorne und wollte den erneuten Ausgleich. Eckball auf Eckball flog vor unser Tor. Die Abwehr und Crispin stand aber sicher und es gab kaum Gefahr.

1 Minute vor dem Ende tauchte ein Stürmer vor Crispin auf. Er zog aus kurzer Entfernung ab. Crispin riss die rechte Hand hoch und konnte den Ball gerade noch zur Ecke abwehren. Diesen Schuss hält auch nicht jeder Torwart. Das war WELTKLASSE!!!

Kurz darauf war das Spiel aus und wir im Halbfinale. Jetzt gab es kein halten mehr. Die Fans und Spieler waren ausser Rand und Band. Welch eine Stimmung.

Crispin im Tor, heute wieder mit einer aussergewöhnlich guten Leistung

Die Abwehr mit Rene, Maxim, Leo, Briayn, Jason haben super gespielt. Sonderlob an Rene. Er hatte den gefährlichen Linksaussen mit der 11 sicher im Griff. Ganz starke Partie.

Auch Leo und Maxim ließen durch die Mitte kaum etwas zu. Mit Braiyn auf der linken Verteidiger Position hatten wir einen pfeilschnellen Jungen.

Das Mittelfeld mit Tristan, Bengt und Johann hat super gespielt, genau wie unsere wieder genesene Sturmspitze Philipp N.

Ein riesen Pokalfight war das heute Abend. Ich bin stolz, von solch einer tollen Mannschaft der Trainer zu sein.....




Kommentar schreiben

Kommentare: 0