TuRa D1/2 - TuRa D1  3 : 7    28.03.15

Die Aufstellung: Crispin (im Tor) - Philipp L.  - Niklas S. - Niclas R. -  Vincent - Lennart - DongHwa - Rene - Maxim - Johann - Tristan - Philipp N.

 

Welch ein Debakel und ich bin maßlos enttäuscht. Kann mich gar nicht erinnern, wann die Mannschaft das letzte Mal so schlecht gespielt hat. Bei vielen waren wohl durch die hohen Siege in den letzten Wochen, die Sinne vernebelt. Mit halber Kraft war jedenfalls dem heutigen Gegner, immerhin 3. der Kreisliga,  nicht bei zu kommen.

 

Im Mittelfeld bekamen wir überhaupt keinen Zugriff. Die technisch und spielerisch starken Jamie und Noah zogen dort die Fäden ohne Gegenwehr und waren unseren Mittelfeldspielern um Längen überlegen. Vorne in der Sturmspitze war Braiyn von unserer Abwehr überhaupt nicht zu stoppen. Er machte, was er wollte. Ging mal links, mal rechts vorbei. Eine kurze Körpertäuschung und schon liefen die Abwehrspieler ins Leere und er mit Ball auf Crispin zu. Allein diese 3 Spieler machten den Unterschied.

 

Wir sollten im Training Taktik üben, sagt manchmal einer der Jungs zu mir. Aber was bringt die beste Taktik, wenn kaum einer den Ball stoppen kann. Selbst ein Pass zum eigenen Spieler über wenige Meter kommt nicht an. Da heißt es vorrangig den Hebel anzusetzen und im Training zu arbeiten. Aber einige neigen zu totaler Selbstüberschätzung und meinen, sie können schon alles. Man braucht die Passübungen bzw. die Übung "Ball stoppen" nicht richtig mitzumachen, weil man ja schon alles kann. So z. B. geschehen am Montag. Da wird nebenbei gesungen, Quatsch gemacht und alles nicht so ernst genommen. Wohin das führt, hat man heute gesehen.

 

Wenn ich für das nächste Punktspiel nach der heutigen Leistung aufstellen müsste, könnte ich das Spiel wegen fehlendem Personal absagen.

Crispin nehme ich da mal raus. Ständig tauchten die gegnerischen Spieler frei vor ihm auf. Da ist selbst er machtlos. An Normalform kam noch Niklas S. ran, der Beste heute. Ab und zu flackerte bei Tristan und Philipp N. noch das Licht auf. Ist leider auch nur von kurzer Dauer gewesen. Ansonsten war kollektiver Tiefschlaf angesagt.

 

Nun zum Spiel - ist eigentlich kurz erzählt:

Nach den ersten drei Gegentreffer gingen die Köpfe nach unten und es kam keine Gegenreaktion. Mit dem Pausenstand von 0 : 5 waren wir noch gut bedient.

 

Nach der Pause hatten die Jungs sich etwas gefangen und es lief vom Anstoß weg etwas besser. Nach der einzigen schönen Passkombination zwischen Tristan und Rene kam der Ball zu Philipp N. Bei seinem Schuss war der Torwart ohne Chance und es stand nur noch 1 : 5.

 

Kurz darauf erzielte Philipp N. das 2 : 5. Nach dem Gegentreffer zum 2 : 6 war es Tristan, der mit einem abgefälschten Schuss unser letztes Tor zum 3 : 6 erzielte. Braiyn machte für die D1 kurz vor dem Ende noch den Treffer zum Endstand von 3 : 7

 

Das war zur rechten Zeit ein kräftiger Schuss vor den Bug. Mit solch einem Auftritt gewinnen wir keinen Blumentopf gegen die nächsten starken Gegner und können froh sein, dass der SV Fischbach für heute abgesagt hat. Solch eine Leistung wäre nämlich mit 0 Punkten "belohnt" worden.

 

Bis zum nächsten Training ist ja etwas Zeit. Bis dahin kann sich jeder mal Gedanken machen und mir dort mit Einsatz zeigen, dass ich auf ihn beim kommenden Spiel nicht verzichten kann.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0