Spvgg Hochheim - TuRa   2 : 5

Gespielt haben:

Crispin - Niklas Schw. - Simon - DongHwa - Niclas R. - Mo - Bennet - Bengt - Tristan - Moritz - Amin - Luis - Philipp - Roberto - Jannis

 

Der aufgestellte Leo sagte am Freitag wegen dem Besuch seines Vaters für das Spiel am Samstag ab. Dazu kam, ebenfalls am Freitag, die Absagen von Enes und Robin  wegen Verletzung. Diesmal war ich froh, dass wir so einen großen Kader haben und 3 Spieler nach nominiert werden konnten.

 

Das war heute ein Ritt auf der Rasierklinge. 3 Tore Führung bis zur Halbzeit, danach etwas geschlafen und den Gegner bis auf ein Tor ran kommen lassen. Am Ende doch souverän gewonnen.

 

Die Mannschaft von Hochheim war überhaupt nicht zu vergleichen, mit dem Team vom Pokalspiel im September. Sie hatten etliche neue Spieler in ihren Reihen. Besonders die Nr. 8 in der mittleren Abwehrkette war kaum zu überwinden. Er war der schnellste Spieler auf dem Platz und zudem enorm Zweikampfstark. Wenn unser Spiel durch die Mitte ging, war kein Durchkommen.

Auch hatten wir oft Probleme mit den zwei schnellen und technisch starken Stürmern.

 

Vor wieder zahlreich angereisten Eltern, fing es gleich gut an.

 

4. Minute: 0 : 1.

Es gab in der Hälfte des Gegners Einwurf. Der heute stark spielende Tristan schnappte sich die Kugel und führte den Einwurf punktgenau in den Lauf von Luis aus. Luis lief mit dem Ball bis fast an die Toraus Linie und flankte in die Mitte. 7 Meter vor dem Tor stand Philipp und per Direktabnahme drosch er den Ball ins Netz.

 

10. Minute 0 : 2 

Amin passte in der Hälfte des Gegners zu Luis. Luis lief aus halbrechter Position alleine auf´s Tor und schloss überlegt mit der Innenseite ab. Der Ball rollte kurz neben den Pfosten über die Linie.

 

31. Minute 0 : 3

Tristan setzte sich wieder mal wunderbar auf rechts durch. Seine genaue Flanke erreichte Philipp. Philipp zog aus 16 Metern ab und der Ball zappelte unhaltbar im Netz.

 

Während der ersten Halbzeit verletzte sich unser Torwart Crispin am Finger, er hielt trotzdem noch bis zur Pause durch. Während der Pause mussten wir einen Wechsel im Tor vornehmen. Crispin konnte nicht mehr weiter spielen. Dafür ging Moritz ins Tor.

 

4 Minuten nach Wiederbeginn, kam ein langer Pass über unsere Abwehr, in den Lauf des schnellen Stürmers. Er lief alleine auf unser Tor zu und versenkte die Kugel. Nur noch 1 : 3

 

Ebenfalls 4 Minuten später, die gleiche Situation. Moritz hatte keine Chance und es stand nur noch 2 : 3

 

Jetzt verloren wir vollends den Faden, spielten zu nervös und deckten nicht mehr richtig. Der Gegner wollte unbedingt den Ausgleich, aber mit Moritz im Tor hatten wir einen guten Ersatz für Crispin.

 

In der 61. Minute, zog Luis aus 18 Meter ab. Der gegnerische Torwart konnte den Ball so eben an die Latte lenken. Von dort prallte der Ball zu Bengt. Er hatte keine Mühe, per Kopfball, den viel um jubelten Treffer zum 2 : 4 zu erzielen. 

 

Hochheim gab aber nicht auf und startete wütende Angriffe. Bei einem Schuss zeigte wieder Moritz eine tolle Reaktion und lenkte den Ball über das Tor.

 

2 Minuten vor dem Ende erzielte Amin mit einem "Sonntagsschuss" am Samstag das 2 : 5. Er packte aus 17 Meter den Hammer aus und versenkte den Ball genau im Torwinkel. 

 

Das war der dritte Sieg in Folge und die Mannschaft steht auf Platz 6, in Reichweite zum 5. und 4. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0