TuRa - Spvgg Hochheim   3 : 1

Gespielt haben: Niklas Schw. im Tor

Bengt - Enes - Jannis - Niklas Schn. - Vincent - Maxim - Thimo - Amin - Luis - Philipp - Niclas R. - Leo - Bennet

 

Nach dem erbärmlichen Auftritt vom Mittwoch, war das heute eine Gegenreaktion der Mannschaft. Ein tolles Spiel unserer Jungs mit etlichen guten Torchancen.

 

Die erste Halbzeit begann mit mächtigem Druck unseres Teams. Wir schnürten Hochheim in ihrer Hälfte ein. Niklas Schw., heute im Tor,  hatte nichts zu tun.

Nach wenigen Minuten zog Philipp aus 16 Metern ab. Der Ball klatschte an die Latte und von dort wieder ins Feld zurück. Kurz darauf köpfte Enes nach einem Eckball von Amin aufs Tor. Der gegnerische Torwart kratzte den Ball mit unglaublicher Reaktion von der Linie. Auch Bennet schoss die Kugel knapp am Tor vorbei.

In der 29. Minute war es endlich soweit. Verantwortlich dafür war Philipp. Heute um Längen besser als am Mittwoch. 14 Meter vor dem Tor bekam er den Ball, spielte 3 Gegner schwindlig. Auch den Torwart täuschte er noch und schob das Runde locker ins Eckige. Das war ein Treffer, wie Phillipp es letztes Jahr in der D-Jugend oft gemacht hat.

 

In der 35. Minute, praktisch mit dem Pausenpfiff fiel das 2 : 0

Thimo, wieder einer der Besten mit prima Auge und Gefühl im Fuß, passte zu Philipp in die Spitze. Philipp zog ab und erhöhte das Ergebnis.

 

Nach der Pause das gleiche Bild. Es war Spiel auf ein Tor mit etlichen guten Chancen das Resultat zu erhöhen. Maxim traf das Tor aus 5 Metern nicht, Luis wollte zu Philipp passen, leider kam der Pass nicht an. Einige Minuten später das Gleiche, nur anders herum. Der Pass von Philipp fand Luis nicht.

In der 58. Minute kam Hochheim ein mal vor unser Tor und es stand nur noch 2 : 1. Da war Niklas Schw. ohne Chance.

Im Gegenzug tankte sich Luis durch und schoss überlegt zum 3 : 1 ein.

 

Das war eine prima Mannschaftsleistung ohne einen einzigen Ausfall. Da gab jeder alles, mit enormer Laufbereitschaft. 

So eine Leistung im Pokalhalbfinale, vielleicht schaffen wir die Sensation und ziehen ins Finale ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0